Pressemitteilungen vom 06.07.2016:

Amsiedlung der MetroGroup in Marl ist auchfür Gladbeck positiv

Hoch erfreut sind die Freien Demokraten in Gladbeck, dass es gelungen ist mit der MetroGroup einen Investor nach Marl zu holen, der viele Arbeitsplätze mitbringt. Die Fläche am Chemiepark Marl, unmittelbar an der A 52 gelegen, konnte dem Investor fertig erschlossen angeboten werden, nur so war ein erfolgreiche Vermarktung möglich. Von Gladbeck aus ist der Standort in wenigen Minuten zu erreichen, so dass sicher auch viele Gladbecker dort einen der geplanten 1000 Arbeitsplätze erhalten werden. „Neue Arbeitsplätze sind das Wichtigste in unserer Region, jeder Arbeitslose weniger ist ein persönlicher Gewinn und eine Entlastung der sozialen Sicherungssysteme“ findet FDP-Ratsherr Michael Tack.
Ein Logistik-Standort an der A 52 in Marl erfordert nach Ansicht der Freien Demokraten in Gladbeck aber auch den zügigen Ausbau der A 52. „Logistik ist auf ein gut ausgebautes Straßennetz angewiesen, der Dauerstau auf den B 224 ist ein großes Hemmnis. Der Autobahnausbau sollte daher forciert werden“ fordert die FDP-Vorsitzende Christine Dohmann.

Auch mit Blick auf die zukünftigen Projekte in der Region, wie z. B. newPark in Datteln und Waltrop, betonen die Freien Demokraten, wie wichtig es sei, Gewerbeflächen zu erschließen und potentiellen Investoren anzubieten, die die dringend benötigten industriellen Arbeitsplätze mitbringen. „Die Entwicklung des newParks wir weiterhin ein Schwerpunkt der Arbeit der FDP-Kreistagsfraktion sein, auch gegen den Widerstand von Grünen und Teilen der SPD, die glauben, auf diese Arbeitsplätze verzichten zu können“ verspricht die Fraktionsvorsitzende Christine Dohmann.
Druckversion Druckversion 
Suche

FDP Mitgliedschaft


TERMINE

19.01.2020Neujahresempfang des Landesverbands und ...14.03.2020Kommunal-Cam Skill Camp zur Kommunalwahl ...25.04.202073. ordentlicher Landesparteitag der FDP ...» Übersicht

FREI-BRIEF

ARGUMENTE

Argumentation